Labels

99 Namen (35) Akhlaq (8) Allah (52) Ausflug (11) Avatare (6) Bilder / Grafik (177) Bildung (4) Bittgebet / Dua (4) Blumen / Garten (25) Bücher (12) Dawa (6) Djumu'a Khutba (17) Downloads (18) Ehe (11) Eid / Fest (16) Eltern (16) Familie (28) Fasten (31) Fragen (15) Frau (27) Gebet (13) Gedicht (32) Geschichte (65) Glaubensgrundsätze (7) Hadithe (48) Hajj / Hidschra (11) Himmel / Landschaft (28) Hölle (7) Ibada (16) Kinder (19) La Tahzan (46) Lailat Al-Qadr (7) Leben (21) Nasheed (6) Paradies (13) Propheten (25) Quran (64) Ramadan (48) Religion (23) Salaf - Sahaba (11) Schaitan (7) Signatur (3) Sunna (10) Texte (55) Tiere (9) Tipps (32) Tod (14) Urlaub (6) Video (24) Weg zum Islam (6) Wissen / Ilm (21) Worte (9) Wunder (17) Zakat (4) Zitate (4) Zum Nachdenken (58)

Samstag, 31. Juli 2010

Das Paradies



Das Paradies
Ein Garten - jenseits der Fantasie des Menschen


>Unter ihnen werden Schüsseln und Becher aus Gold kreisen, mit allem, was Seelen begehren und Augen ergötzt. Und ewig sollt ihr darin verweilen.< (43:71)

Aus den Beschreibungen des Quran können wir ein allgemeines Verständnis des Paradieses erhalten. Im Vers: >Und sooft sie mit einer ihrer Früchte gespeist werden, sprechen sie: Dies war unsere Speise zuvor!< (2:23) gibt Allah an, das die Bevorzugungen im Paradies denen in dieser Welt grundlegend ähnlich sind. In Übereinstimmung mit der Beschreibung des Verses: >Und Er wird sie in das Paradies einführen, so wie Er es sie hatte wissen lassen.< (47:6) 
 könnten wir zur Feststellung gelangen, dass die Gläubigen in einem Paradies wohnen werden, in dem sie sich vorher bereits auskennen. Dennoch müssen alle Infos, die wir in dieser Welt über das Paradies erhalten können, notwendigerweise unzugänglich bleiben; es gibt nur Hinweise, mit denen ein allgemeines Bild entworfen werden kann.
>In ihm fließen Ströme von Wasser, das nicht verdirbt, und Ströme von Milch, deren Geschmack sich nicht ändert, und Ströme von Wein, köstlich für die Trinkenden, und Ströme von geklärtem Honig ...< (47:15)

Dieser Vers macht es ganz klar: das Paradies ist ein Platz, jenseits unserer Fantasien.
 
In der menschlichen Seele erweckt dieser Vers das Gefühl, dass es ein Ort ist, der einen unerwarteten Anblick bietet. Andererseits beschreibt Allah das Paradies als eine Unterhaltung und ein Fest: >Wer jedoch seinen Herrn fürchtet, denen werden Gärten sein, durcheilt von Bächen, ewig darin zu verweilen; ein Willkommen von Allah - und was bei Allah ist, ist das beste für die Rechtschaffenen.< (3:198)

In diesem Vers stellt Allah das Paradies als einen Ort der Unterhaltung und Freude vor. Das Ende dieses Lebens, die Freude, die Prüfung bestanden zu haben sowie das erreichen des bestmöglichen Ortes für alle Ewigkeit, sind sicher Grund genug für die Gläubigen zu jubeln. Diese Feier ist herrlich: Eine Feier, ohne jede Ähnlichkeit mit einem Fest oder einer Freude dieser Welt. Es ist sicher, dass es eine Feier sein wird, die nichts gemein hat mit Traditionen und Ritualen aller üblichen Shows, Festivals, Karnevals oder Feste aller vergangenen und heutigen Völker.



Im ewigen Leben lässt die Tatsache,

dass die Gläubigen verschiedene Arten fortwährender Unterhaltung genießen, eine andere charakteristische Eigenschaft der Gläubigen im Paradies in den Sinn kommen: Sie werden sich nie müde fühlen. Im Quran wird dieser Umstand in den Worten der Gläubigen wie folgt ausgedrückt: > ... Hier wird uns kein Leid treffen, noch soll uns dort Ermüdung befallen.< (35:35)

Zweifellos werden die Gläubigen dort auch nicht unter Geistesermüdung leiden. Im Gegensatz zum Paradies, wo >Müdigkeit sie nicht erfassen wird ... < (15:48) fühlt man sich in dieser Welt müde, da der Körper nicht stark erschaffen wurde. Wenn man müde ist, wird es schwierig sich zu konzentrieren und klare Entscheidungen zu treffen. Auf Grund der Ermüdung ändern sich die Vorstellungen eines jeden. Solch einen Geisteszustand gibt es nicht im Paradies. Alle Sinne bleiben scharf, um die Schöpfung Allahs in bester Weise wahrzunehmen. Die Gläubigen kennen keine Ermüdung - folglich genießen sie die Geschenke Allahs ohne Unterbrechung. Die Vergnügen und Freuden sind grenzenlos, ewig.
 
In einer Umgebung, wo Ermüdung und Langeweile nicht existieren, belohnt Allah die Gläubigen, indem Er >erschafft, was auch immer sie wünschen ...< >Sie werden darin haben, was sie begehren und bei Uns ist noch weit mehr.< (50:35) Eine der wichtigsten Auszeichnungen der Gläubigen im Paradies besteht darin, dass >Allah sie vor der Höllenstrafe bewahrt.< (44:56) und >sie keinen Laut von ihr hören werden.< (21:102)
Wann immer sie andererseits wünschen, haben die Gläubigen die Gelegenheit, die Menschen in der Hölle zu sehen und mit ihnen zu sprechen. Sie sind für diese Bevorzugung auch dankbar: >Und dabei sagen: Früher, im Schoße unserer Familien, waren wir besorgt. Doch nun war uns Allah gnädig und bewahrte uns vor der Strafe des glühenden Windes. Ihn hatten wir ja schon zuvor stets angefleht. Er ist wahrlich der Gütige, der Barmherzige. (52:26-28)
Das Paradies wird im Quran wie folgt beschrieben: >Und wo du auch hinsiehst, siehst du nur Wonne und ein großes Reich.< (76:20) Hier genießen die Augen eine andere Aussicht, eine andere Herrlichkeit. Jede Ecke, jeder Fleck wird mit kostbaren Verzierungen dekoriert. Solche Großartigkeit ist nur für jene Gläubigen, denen Allah Seine Gnade schenkt und Seine Gärten bewilligt. >So werden sie sich als Brüder fühlen, einander auf Polstern gegenüber sitzend.< (15:47) >Ewig werden sie darin verweilen und niemals etwas anderes begehren.< (18:108)




Die wichtigste Gnade Allahs: Sein Wohlgefallen

>Verheißen hat Allah den Gläubigen, Männern und Frauen, Gärten, durcheilt von Bächen, ewig darin zu verweilen, und schöne Wohnungen in den Gärten von Eden. Aber das Wohlgefallen Allahs ist das größte (Glück). Das ist die große Glückseligkeit! (9:72)
Es ist offensichtlich, dass das Paradies ein Platz ist, der alle Freuden enthält, die der Mensch durch seine fünf Sinne erfahren kann. Jedoch ist die wichtigste Eigenschaft des Paradieses: Allahs Wohlgefallen. Für die Gläubigen ist Allahs Wolhgefallen zu erlangen, die Hauptquelle des Friedens und der Freude im Jenseits. Außerdem macht es sie glücklich, die Gnaden Allahs zu sehen und Allah für Seine Wohltätigkeit dankbar zu sein. Im Quran werden die Gläubigen folgend beschrieben: > ... Wohlgefallen hat Allah an ihnen, und sie sollen an Ihm Wohlgefallen finden. Dies ist die große Glückseligkeit!< (5:119)
Was die Vorzüge des Paradieses so wertvoll macht, ist Allahs Wohlgefallen. Die gleichen Vorzüge könnte es auch in dieser Welt geben, doch wenn Allahs Wohlgefallen nicht erlangt wird, kommen die Gläubigen nicht in den Genuss dieser Bevorzugungen. Dies ist eine sehr wichtige Erkenntnis, über die man gründlich nachdenken sollte. Was einen Vorzug wirklich wertvoll macht, ist etwas, dass über Genuss und Vergnügen hinausgeht. Worauf es tatsächlich ankommt, ist die Tatsache, dass Allah diese Bevorzugungen schenkt.
Die Zufriedenheit kann nur der begreifen, der erkennt, dass Allah ihn schützt, liebt und dass sein Schöpfer ihm Seine Gnade erweist. Folglich erfreut sich ein jeder im Paradies. Der Mensch wurde erschaffen, um ein Diener Allahs zu sein, also sucht er immer nach Seinem Wohlgefallen. Deshalb ist ein >Paradies auf Erden< -die Utopie der Ungläubigen- in dieser Welt nie möglich. Selbst wenn alles, was im Paradies exestiert auf dieser Welt vorhanden wäre, ohne Allahs Wohlgefallen hätte es keinen Wert.



Das Paradies ist ein Geschenk Allahs

... für Seine wahren Diener und das ist der Grund, warum es für sie so wichtig ist.
Da sie > ... nichts als geehrte Diener sind< (21:26), erreichen sie ewiges Glück und ewige Freude. Die Gläubigen im Paradies werden ausrufen: >Segensreich ist der Name deines Herrn, des Herren voll Majestät und Ehre!< (55:78)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen