Labels

99 Namen (35) Akhlaq (8) Allah (52) Ausflug (11) Avatare (6) Bilder / Grafik (177) Bildung (4) Bittgebet / Dua (4) Blumen / Garten (25) Bücher (12) Dawa (6) Djumu'a Khutba (17) Downloads (18) Ehe (11) Eid / Fest (16) Eltern (16) Familie (28) Fasten (31) Fragen (15) Frau (27) Gebet (13) Gedicht (32) Geschichte (65) Glaubensgrundsätze (7) Hadithe (48) Hajj / Hidschra (11) Himmel / Landschaft (28) Hölle (7) Ibada (16) Kinder (19) La Tahzan (46) Lailat Al-Qadr (7) Leben (21) Nasheed (6) Paradies (13) Propheten (25) Quran (64) Ramadan (48) Religion (23) Salaf - Sahaba (11) Schaitan (7) Signatur (3) Sunna (10) Texte (55) Tiere (9) Tipps (32) Tod (14) Urlaub (6) Video (24) Weg zum Islam (6) Wissen / Ilm (21) Worte (9) Wunder (17) Zakat (4) Zitate (4) Zum Nachdenken (58)

Freitag, 13. August 2010

Die 99 Eigenschaften (Namen) Allahs al-Asma, al-husna

Und auf der Erde gibt es für diejenigen, die überzeugt sind, Zeichen (von Allah), und in euch selber. Wollt ihr denn nicht sehen?
(Sure 51 Vers 20-21) 
Allah ist absolut transzendent; nichts ist IHM auch nur ähnlich. Jedem Menschen hat Allah die Fähigkeit mitgegeben IHN zu erkennen, wenn er wirklich aufrichtig nach IHM sucht. Jeder denkende Menschen findet in der Natur und in sich selbst viele Zeichen, welche die Existenz Gottes beweisen.
Dieses Jahrtausend ist ein Zeitalter der Umbrüche. Jahrtausendealte Kulturen werden zerschlagen, wissen ist heute an jeden Ort verfügbar. Auch die großen Religionen der Menschheit sind von diesem Schicksal nicht verschont geblieben. In der Mitte der globalen Umbrüche ist der ortlose Mensch, herausgeschleudert aus der geistigen Beheimatungen, hilflos der Flut an Informationen ausgeliefert. Und immer noch hat der Mensch die gleichen Fragen: Gibt es Gott? Wozu sind wir auf Erden? Die großen Religionen sind auf dem Prüfstand und es wird ihnen das Geschick des Verlgeiches nicht erspart bleiben. Eine jede Religion wird nach dem Beweis und der Kraft gefragt.
Wer sich unvoreingenommen mit dem Qur'an auseinadersetzt, kann einen anderen Islam entdecken, welcher er sonst nur über die Medien wahr nimmt. Die Muslime beten den lebendigen, den barmherzigen, den alleinigen Gott an. Sie bemühen sich mit der ganzen Kraft ihrer Seele, die verborgenen Schätze des Islams durch Unterwerfung, nahezukommen.
Dessen Herzen verhärtet sind, können mit den Attribute, da sie eine Eigenschaft ausdrücken, auch deren Gegenteil (negative Attribute) interpretieren. Es liegt an den Suchenden selber, ob er sich der Allmacht Allahs hingibt, oder ob er sich abwendet. Und Allah ist auf nichts angewiesen.
 
 
 
Das Geheimnis der Namen Allahs
Im Qur'an heißt es: ..."und Gott stehen die schönsten Namen zu. Ruft IHN damit an und lasst diejenigen, die hinsichtlich SEINER Namen ein abwegige Haltung einnehmen!" Der Prophet Muhammed (sallallahu alaihiveselam) sagte: ..."es gibt neunundneuzig Namen, die nur Allah gehören. Derjenige, der sie erlernt, der sie versteht und aufzählen kann, wird eintreten ins Paradies und das ewige Heil erlagen."
Die schönen Namen Allahs sind der Beweis für die Existenz Allahs. Erlernt, begreift und rezitiert die schönsten Gottesnamen. Sucht die Spuren der Attribute Allahs in den Himmeln, auf Erden und im Schönen, das in euch selbst liegt. So werdet ihr, je nach dem Grad eurer Aufrichtigkeit, Seelentrost finden. Mit Allahs Hilfe wird der Zweifler Gewißheit erlangen, der Unwissende Kenntnis und der Leugner Bekennermut. Der Geizige wird großmütig, Tyrannen werden das Haupt beugen, die Glut im Herzen der Mißgünstigen wird erlöschen. 
Millionen von Muslimen bestätigen, dass die Mediation dieser göttlichen Wesenattribute Ruhe für die Seele und Bereicherung für das Herz und den Verstand bringt. Allah ist für die Muslime "undefinierbar", aber durch die Eigenschaften Allahs, die IHM zugeschrieben werden, refelxiert sich Allah den meditierenden Menschen. Somit erkennt der Mensch Allah obwohl ER über diese Eigenschaften steht. Es sind nur Namen, aber von großer Bedeutung für denjenigen, der seinen Schöpfer erkennen will. Jeder einzelne kann zur Erkenntnis Allahs gelangen, doch darf man nicht vergessen, der einzelne menschliche Verstand bestimmt den Maßstab der Gotteserkenntnis. 
Die Attribute Allahs sind den Menschen, und nur ihm, hilfreich auf den Weg zur Wahrheit. Sie helfen den Strebenden zur Annäherung an Allah und zum anderen verbessert es seinen Seelenzustand. Die Meditation der Namen Allahs und dessen Gedenken "Dhikr" ist der Weg der Verwirklichung der eigenen Person hin zum vollkommenden Menschen (al-insan). Mit dem Glaubensdogma "La illahe illa llah" (Es gibt kein Gott außer Allah) begibt sich der Muslim in Tiefen, die man nur durch den "Dhikr" erleben kann. Wer das Geheimnis über Allahs Namen nachvollziehen will, dem bleibt nichts anderes übrig, als sich der Miditation hinzugeben. 

 
 
Allah Allah ist der Eigenname für "Gott". Allah steht nicht für einen Gott der Muslime sondern der Gott der ganzen Schöpfung. In den islamischen Ländern nennen auch die Christen Allah als ihren Gott.
Namesgebung: "Abdullah" (Knecht Allahs) 
Der Träger dieses Namens erinnert an die Einheit und Einzigkeit Allahs.


ar-Rahman mitleidig, gütig, milde, barmherzig.
Namensgebung: Rahman (Barmherzige)


ar-Rahim der Gnädig
Namensgebung: Rahim (Gnädig)


al-Malik der König, der Herscher. Nur Allah alleine kommt der Titel des Herrschers zu. Der Name steht für Macht die nur Allah hat. ER ist der Herrscher und Eigentümer des Menschen.
Namensgebung: Malik (König)


al-Quddus der Heilige, der Geheiiligte, der Reine
Dieser Name sagt eindrucksvoll aus, dass Allah frei ist von jeder Unvollkommenheit.
Namensgebung: Quddus (Heilige)


as-Salam der Friede, das Heil
Allah ist derjenige, der Friede und Heil gibt. Friede ist ein Zustand, den man erst im künftigen Leben ganz erlangen wird.
Namensgebung: Selam (Friede)


al-Mu'min der den Glauben hat, der der Inhaber des Glaubens ist, der Sicherheit gibt, der Beschütz.
Glaube ist ein angeborener Drang, das Streben des Menschen zu seinem Schöpfer. Glaube ist das größte Geschek, das der Mensch von Allah erhalten kann. Der erste Grad ist das Bekenntnis, wer dann das Gebet verrichtet und Qur'an liest, zeigt seinen Mitmenschen, dass er an Allah glaubt und ein Muslim ist.
Namensgebung: Mumin (Glauben)


al-Muhaymin der Wachsame
Allah ist der allgegenwärtige Zeuge, dessen Wissen über allem wacht.
Namensgebung: Muhayin (Wachsame)


al-Aziz der Kostbare
Allah ist der Seltene, der überaus Kostbare, der absolut Einzige.
Namensgebung: Aziz (Kostbar)


al-Dschabbar der Gewaltige, der Unzugängliche, der überaus Starke.
Allah ist derjenige, der das Zerschlagene verbinden kann, die Wiederherstellung der Ordnung.
Namensgebun:. Dschabbar (Gewaltige)


al-Mutakabbir der Stolze, der Seiner eigenen Größe.
Namensgebung: Mutakabbir (Stolze)


al-Khaliq der Schöpfer
Das Universum, das nicht zufällig, sondern nur mit einem nur dem Schöpfer bekannten Ziel entstanden ist. Alles bedarf einen Schöpfer.
Namensgebung: Khaliq (Schöpfer)


al-Bari der Erschaffer, der Urzeuger
In Sure 55 Vers 26 steht: "alle, die auf Erden sind, werden vergehen, nur Allahs Angesicht bleibt bestehen". Wir sind eine geschaffene, vergängliche Forum und die Ruh (Seele) gehört "ausschließlich" Allah.
Namensgebung: Bari (Erschaffer)


al-Musavvir der Gestalter, der Formgeber
Allah ist der Gestalter, ohne von einem Vorbild auszugehen, und dass ER nicht zwei Dinge ganz gleich formt. Jeder Mensch ist eine individuelle Schöpfung, wohingegen alles, was der Mensch schafft, von seinem Werkzeug und der vorher erdachten Technik abhängt.
Namensgebung: Musavvir (Gestalter)


al-Ghahffar der Verzeihende
Aus den verschiedenen Formen des Verbs "gahara" (verzeihen) leiten sich verschiedene Gottesnamen ab, die im Zusammenhang mit der göttlichen Eigenschaft des Verzeihens stehen. "Al-Ghafur - der Nachsichtige, al-Ghaffar - der nicht aufhört zu verzeihen. Allah tilgt die Sünden der Menschen und das kann nur ER, denn nur ER kennt die Umstände und Mechanismen, die zu einer Verirrung und somit zur Sünde führten.
Namensgebung:. Ghaffar (Verzeihende)


al-Qahhar der Bezwinger, der Allgewaltige, der Unbesiegbare
Allah der der Absolute Herrscher über alles ist, kann selbst niemals von etwas beherrscht werden. Der Mensch aber, der selbst herrscht und beherrscht wird, erkennt das es eine überragende Dimension gibt, die ihn übertrifft. 
Namensgebung: Qahhar (Bezwinger)


al-Wahhab der Schenkende, der Spender aller Gnaden.
Allha ist derjenige, der fortwährend und unentgeltlich schenkt.
Namensgebung: Wahhab (Schenkende)


ar-Razzak der Bescherer, der den Unterhalt beschert.
Allah gibt jeden seinen "Rizq". Das es jedoch Menschen auf Erden gibt die Hungern müssen, liegt im System der Menschen. Die Nahrungsmittel auf der Welt reichten für alle aus, hätten sich ihrer nicht einige Nationen über ihren Bedarf bemächtigt und ließen andere Völker bewusst verhungern.
Namensgebung: Razzak (der Bescherer)


al-Fattah der Trennende, derjenige, der öffnet, aufschließt und löst.
Allah bietet den Menschen die Loslösung an durch den Weg des Friedens. 
Namensgebung: Fattah (Trennende)


al-Alim der Allwissende, der über alles Bescheid weiß.
Nur Allah ist der Kenner, der Wissende. Wir sind von IHN abhängig. Das Wissen, welches wir Menschen haben, geht auf Allah Allwissensheit zurück.
Namengebung: Alim (Allwiesender)


al-Qabid der Abmessende, der zurückhält
Allah, ER gibt und ER nimmt. Das bezieht auch auf das Strafen oder das Verzeihen. Allah ist auch Der, Der ein Übermaß an Lebensunterhalt gewährt.
Namensgebung: Qabid (Abmessende)


al-Basit der reichlich Zuteilende, der weit macht
Allah gibt SEINEN Geschöpfen soviel, dass sie reichlich auskommen damit. ER lässt, was ER will, in einem Maße herabkommen. 
Namensgebung: Basit (Zuteilende)


al-Chafid der Erniedringende
Die Geschichte hat uns gezeigt, dass jede Herrschaft und Macht auf Erden entsteht, wächst und schließlich untergeht. Das Unvermögen der Mächtigen, zum Wohle der Menschen Maß zu halten, und stattdessen ihre Befügnisse systematisch zu übertreten, führt unweigerlich zum Sturz aller menschlichen Regierunssysteme. Die Menschheit könnte in größerer Harmonie leben, wenn die Regierenden, die ja aus sich selbst heraus keine Gewalt oder Herrschaft haben, sondern Allah und Seine vertreten, dies immer aufrichtig und ohne Frömmigkeit vor Augen hätten. Daher wird Allah  - wenn die Zeit - kommt die Mächtigen in die Knie zwingen. 
Namensgebung: Chafid (Erniedriger)


al-Rafi der Auszeichnende, derjenige, der zu Würde und Macht aufsteigen lässt.
Alle Macht auf Erden ist vergänglich, nur die von Allah verliehene wirkt über den Tod hinaus. Die Erhöhung eines Menschen erfolgt nach den inneren Werten eines Menschen.
Namensgebung: Rafi (Würde und Macht)


al-Muizz der Ehrende, der die Herrschaft gibt.
Sure 3 Vers 26: ...sag: Rab, der DU über die Herrschaft verfügst! Du gibtst die Herrschaft wem DU magst, und Du nimmst die Herrschaft wem Du magst.
Namensgebung: Muizz (Ehrend)


al-Mudhill der Demütigende
"Allah schämt sich nicht, irgendein Gleichnis zu prägen, sei es auch nur mit einer Mücke. Der Demütigende bezieht sich auf jene Menschen, die die Mächtigen in Politik und Wirtschaft achten und ehren, die sich vor ihnen erniedrigen, um doch nur von ihnen geknechtet und gedemütigt zu werden. Sie sollten sich stattdessen vor Allah demütigen.
Namensgebung: Mudhill (Demütigende)


al-Sami der Hörende, der alles hört, der zuhört.
Allah hört, aber nicht vergleichbar dem Hören der Menschen. Das Hören Allahs übersteigt unser verstandesmäßige menschliche Begreifen, denn Allah ist jenseits aller vermenschlichen Vergleiche.
Namensgebung: Sami (Hörende)


al-Basir der Sehende, der alles sieht.
Unser menschliches dasein besteht aus unseren Gedanken. In das innere der Wahrnehmungen können unsere Sehorgane nicht hineinblicken. Daher ist das Sehen von Allah mit den menschlichen Sehen nicht vergleichbar. Allah sieht in unsere Innerstes.
Namensgebung: Basir (Sehende)


al-Hakam der Richter, der Schiedsrichter, der seine Souveränität ausübt.
Ein Richter sollte über Weisheit als auch über Vorsehung verfügugen. Diese Eigenschaften können wir Menschen nicht haben, weil wir nur den äußeren Tatbestand wahrnehmen können. Allah blickt aber in die Herzen der Menschen.
Namensgebung: Hakam (Richter)


al-adl der gerecht und billig ist.
Adlu besagt die absolute unanfechtbare Entscheidung des Richters. Wenn Allah SEINE Entscheidung getroffen hat, gibt es nichts mehr zu sagen. ER ist die Gerechtigkeit.
Namensgebung: Adl (Gerccht)


al-Latif der Freundliche, der Zartfühlende, der Huldvolle,
Der Name zeigt, dass Allah SEINE Geschöpfe freundliche Huld schenkt um ihnen beizustehen.
Namensgebung: Latif (Freundliche)


al-Chabir der Scharfsinnige, der Wohunterrichtete,
Allah ist der Kenner der tiefsten Geheimnisse aller Seiner Geschöpfe. ER durchdringt alles und gelangt bis in die entferntesten Winkel des Universums, dessen kleinste Einzelheiten ER vollkomen kennt.
Namensgebung: Chabir (Scharfsinnige)


al-Halim der Milde, der Langmütige,
Würde Allah den Sünder nicht die Zeit geben zur Reue, hätte der Sünder nicht die Zeit zur Einsicht. Doch Allah gewährt jeden Menschen Zeit.
Namensgebung: Halim (Mide)


al-Adhim der Erhabene, der Glänzende, der Unmeßbare,
Viele Menschen verfolgen ein Ideal irdischer Größe. Und dennoch sind die Größen, wie das Mongolenreich oder der Ruhm von Alexander des Großen nichts im Vergleich zum überwältigenden Sonnenuntergang. Viele Menschen können große Taten verbringen, aber Allah ist es, der Leben schenkt.
Namensgebung: Adhim (Erhabene)


al-Ghafur der Nachsichtige, der Nachsichtübende,
Allah der Gütige, der immer wiederkehrende Süden verzeiht. Allah gibt den Menschen SEINE Bereitschaft zum vergeben der Sünden, wenn der Sünder nur Reue zeigt.
Namensgebung: Ghafur (Nachsichtige)


al-Schakur der Dankbare, der Vergelter,
Dieser Name kommt von "schukr" und ist sinnbildlich aufzufassen. Auf Allah bezogen kann man sagen, ER ist derjenige, der für weniges großen Lohn gibt. Da Allah uns mit Vergeltung begegnet, sollen auch wir Menschen Allah und den anderen Geschöpfen "Dankbarkeit" entgegen bringen. 
Namensgebung: Schakur (Dankbare)


al-Aliyy der Höchste, der Oberste,
Allah ist der Höchste. ER steht absolut über allem, was sich Menschen an Hohem, Großartigem, Unermeßlichen vorstellen können. Von IHM hängt alles ab.
Namensgebung: Aliyy (Höchste)


al-Kabir der Große,
Allah ist nicht nur unübertreffbar, sondern auch unvergleichbar, wie implizit jeder Begriff, den Mensch auf Allah anwendet. Die ganze Schöpfung ist ein Beweis für die unermeßliche Größe Allahs. Daher sollen wir nicht vergessen, dass unsere Bemühungen um die Gunst der Großen auf dieser Welt, letztlich nichts anderes ist als eine Erniedrigung vor einem einfachen Knecht des Allerhöchsten. 
Namensgebung: Kabir (Große)


al-Hafidh der Hüter, der Bewahrer
Es gibt keinen Augenblick wo das Universum unbeobachtete wäre. Allah umfasst alle Geschöpfe in ihrer Form und ihrer Substanz.
Namensgebung: Hafidh (Hüter)


al-Muqit der Erhalter, der Bestimmer,
Allah ist der Ernährer aller SEINER Geschöpfe. ER bestimmt den Unterhalt eines jeden, sei er gläubig oder ungläubig. 
Namensgebung: Muqit (Erhalter)


al-Hasib der Genügende, dem es an nichts mangeln lässt,
Allah hat für Seine Geschöpfe alles erschaffen, was für sie notwendig ist. Einem jeden noch so geringen Teil hat Allah in der Schöpfung berücksichtigt.
Namensgebung: Hasibu (Genügende)


al-Schalil der Majestätische, der Anbetungswürdige,
Allah ist die Schönheit in Sich. Allahs Majestät ergibt sich aus der Vollkommenheit SEienr Eigenschaften, die durch Seinen Namen versinnbildlicht wirde.
Namensgebung: Dschalil (Majestät)


al-Karim der Vortreffliche, der höchst Edelmütige
Von Allah geht alles Elde aus. Allah ist in Seiner grenzenlosse Güte und gewährt den Menschen aufschub um Reue zeigen zu können. Im Bezug zum Qur'an verwendet man die Eigenschaft Kerim, "Qur'an Kerim"
Namensgebung: Karim (Vortreffliche)


al-Raqib der Wacht, der Aufpasser, der Beobachtet,
Allahs allwissender Schutz umfasst die aufmerksame Wachsamkeit und gleichzietig das vollkommene Wissen um jede Handlung mit all ihren Rückwirkungen und Folgen.
Namensgebung: Raqib (Wächter)


al-Mudschib der Erhörer, 
Sure 2 Vers 186 ...und wenn dich Meine Diener nach mir fragen, so bin ICH nahe und erhöre, wenn einer zu MIR betet, sein Gebet. Sie sollen nun auf micht hören und an mich glauben. Vielleicht werden sie den rechten Weg einschlagen.
Namensgebung: Mudschib (Erhörer)


al-Wasi der Allunfassende, der Allgegenwärtige,
Sure 2 Vers 255 ...Allah, Es gibt keinen Gott außer IHM. (ER ist) der Lebendige und Beständige. IHM überkommt weder Ermüdung noch Schlaf...
Namensgebung: Wasi (Allumfassende)


al-Hakim der Weise, der Kluge,
Allah ist voller Weisheit und hat umfassende Kenntins aller Dinge und Handlungen.
Namensgebung: Hakim (Weise)


al-Wadud der Liebreiche, der Zärtliche, der Vielgeliebte,
Allah ist derjenige der Seine Geschöpfe liebt. ER hat die Gesetze so angelegt, dass diese möglichst viel Gutes und am Ende der Tage das Gute an sich erlangen mögen. 
Namensgebung: Wadud (Liebreiche)


al-Madschid der Preswüridge
Alles Erschaffene preist SEINE Herrlichkeit, den der Lobpreis gebürht IHM alleine. Und doch kann nichts Allah berühren, weder Blicke, nocht Geanken.
Namensgebung: Madschid (Preiswürdige)


al-Ba'ith der Erwecker
Die Auferstehung nach dem Tod gehört zu den sieben Glaubenssätzuen der Muslime. Sure 20 Vers 55 ...aus ihr haben Wir euch geschaffen, in sie bringen Wir euch zurück und aus ihr bringen Wir euch ein anderes Mal hervor...
Namensgebung: Baith (Erwecker)


al-Schahid der Zeuge, der Bezeugt,
Allah ist der Gegenwärtige, der immer Erscheinende. Allah ist daher derjenige, der einen absoluten Zeugenischarakter besitz. Nur ER kennt alle Geheimnisse.
Namensgebung: Schahid (Zeuge)


al-Haqq der Wahre, der Wirkliche,
Der Name bezeichnet alles Wahre und Wirkliche. So die Belohnung und die Bestrafung am Jüngsten Tag. 
Namensgebung: Haqq (Wahre)


al-Wakil der Sachwalter, der Verwalter
Allah ist alles anvertraut, IHM entgeht nichts. ER kümmmert sich um alle Belange und Bedürfnisse SEINER Geschöpfe.
Namensgebung: Wakil (Verwalter)


al-Qawiy der Starkte, der Gewaltige,
Sure 11 Vers 66: Dein Herr ist der Starke der Mächtige. Allahs Stärke wird mit der Zeit nicht schwächer, wie es bei uns Menschen vorkommt.
Namensgebung: Qawiy (Starke)


al-Matin der Kraftvolle, der Festigkeit hat,
Allah ist der Vollkommene in Seiner gerenzenlosen Macht. 
Namensgebung: Matin (Kraftvolle)


al-Waliy der die Herrschaft innehat, der Autorität besitzt,
Sure 2 Vers 107: Außer IHM habt ihr weder Freund noch Helfer. Allah ist der Waliy eines jeden Menschen, der IHM gehorch, der ist Rechtgeleitet.
Namensgebung: Waliy (Herrschaft bezitzt)


al-Hamid der Gelobte, der Verlichte,
Sure 1: Lob sei Allah, dem Herrn der Menschen in aller Welt. Das heißt, Allah ist der Höchstgelobte aller Zeiten, aller Völker, aller Schöpfung. Deshalb ist es Pflicht für jedes Ding, Allah zu Loblpreisen.
Namensgebung: Hamid (Gelobte)


al-Muhsi der Zählende,
Allah enthält alles Gezählte in Sich und kennt allumfassend die Schöpfung.
Namensgebung: Muhis (Zählende)


al-Mubdi der Beginnende, der Erneuerer, der Zuvorkommende,
Allah ist Der, der alles Lebendige aus nichts erschaffen hat. Sure 7 Vers 29: ...so wie ER euch ein erstes Mal gemacht hat, werdet ihr zurückkehren.
Namensgebung: Mubdi (Erneuerer)


al-Muid der Wiedererwecker, der neu belebt,
Sure 29 Vers 20: ...Sag: Zieht im Land umher und schaut, wie ER die Schöpfung ein erstes Mal vollzogen hat! Sure 85 Vers 13 ...ER erschafft ein erstes Mal und wiederholt die Schöpfung.
Namensgebung: Mudi (Wiedererwecker)




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen