Labels

99 Namen (35) Akhlaq (8) Allah (52) Ausflug (11) Avatare (6) Bilder / Grafik (177) Bildung (4) Bittgebet / Dua (4) Blumen / Garten (25) Bücher (12) Dawa (6) Djumu'a Khutba (17) Downloads (18) Ehe (11) Eid / Fest (16) Eltern (16) Familie (28) Fasten (31) Fragen (15) Frau (27) Gebet (13) Gedicht (32) Geschichte (65) Glaubensgrundsätze (7) Hadithe (48) Hajj / Hidschra (11) Himmel / Landschaft (28) Hölle (7) Ibada (16) Kinder (19) La Tahzan (46) Lailat Al-Qadr (7) Leben (21) Nasheed (6) Paradies (13) Propheten (25) Quran (64) Ramadan (48) Religion (23) Salaf - Sahaba (11) Schaitan (7) Signatur (3) Sunna (10) Texte (55) Tiere (9) Tipps (32) Tod (14) Urlaub (6) Video (24) Weg zum Islam (6) Wissen / Ilm (21) Worte (9) Wunder (17) Zakat (4) Zitate (4) Zum Nachdenken (58)

Montag, 17. Januar 2011

Üble Nachrede


Bismilahi Ar-Rahmani Ar-Rahim

        - Frage:
       Wir haben 100 Leute gefragt.....
  • Nennen sie einen Satz das muslimsche Frauen gerne verwenden bevor sie eine Üblenachrede begehen, damit es nicht sooo sündhaft rüber kommt.


                                - Antwort:   Ich will nicht lästern, Aber.....





"Und führt nicht üble Nachrede untereinander. Würde wohl einer von euch gerne das Fleisch seines toten Bruders essen? Dies verabscheut ihr. So fürchtet (auch) Allah! Wahrlich Allah ist allein langmütig, barmherzig."
 Sura 49:12


"Und verfolge nicht das, wovon du keine Kenntnis hast. Wahrlich, der Gehörsinn, der Gesichtssinn und das Gemüt, sie alle werden zur Rechenschaft gezogen werden."
Sura 17:36


"Kein Wort bringt er (der Mensch) hervor, ohne dass ein wachsamer Wächter bei ihm ist."
Sura 50:18



Abu Huraira(r) berichtete: Der Prophet (Friede und Segen auf ihm) hat gesagt: "Wer (wirklich) an Allah und den Jüngsten Tag glaubt, der soll Gutes sprechen, sonst hat er zu schweigen!"
(Al-Bukhari und Muslim)

 Abu Musa(r) berichtete: Ich sagte zum Propheten (Friede und Segen auf ihm): "O Gesandter Allahs, welcher Muslim ist der beste?" Er (Friede und Segen auf ihm) sagte: "Der, vor dessen Zunge und Hand die Muslime sicher sind!"
(Al-Bukhari und Muslim)



Abu Huraira(r) berichtete: Ich hoerte den Propheten (Friede und Segen auf ihm) sagen: "Wahrlich, der Diener redet (manches Wort) dahin ohne Ueberlegung, was ihn tiefer und weiter ins Höllenfeuer abgleiten laesst, wie die Entfernung zwischen Osten und Westen."
(Al-Bukhari und Muslim)


 Abu 'Abd-ur-Rahman Bilal Ibn Al-Harith Al-Muzani(r) berichtete: Der Gesandte Allahs (Friede und Segen auf ihm) hat gesagt: "Der Mensch redet manches Wort, was das Wohlgefallen Allahs - erhaben ist Er - hervorruft, ohne dabei an dessen gewaltige Wirkung zu denken, weshalb Allah ihm Sein Wohlgefallen schenkt, bis er Ihn (am Jüngsten Tag) trifft, und der Mensch verliert das Wort, wodurch er sich den Zorn Allahs zuzieht, ohne dabei an dessen gewaltige Wirkung zu denken, weshalb ihm Allahs Zorn trifft, bis er Ihn (am Jüngsten Tag) trifft.
(Malik und At-Tirmidi, mit dem Kommentar: Ein guter bis starker Hadith)



 Sufyan Ibn 'Abdullah(r) berichtete: Ich sagte zum Propheten (Friede und Segen auf ihm): "O Gesandter Allahs, sage mir ein Wort über den Islam, woran ich mich halte!" Er sagte: "Sprich: Ich glaube an Allah, dann sei entsprechend aufrecht redlich!" Ich sagte: "O Gesandter Allahs, was fürchtest am meisten für mich?" Da ergriff er seine eigene Zunge und sprach: "Diese!"
(At-Tirmidid, mit dem Kommentar: Ein guter bis starker Hadith)



 'Uqba Ibn 'Amir(r) berichtete: Ich sprach: "O Gesandter Allahs, was ist Heil?" Er sagte: "Zügle deine Zunge, begnüge dich mit deinem Haus als Zufluchtsort (vor der Versuchung) und sei reumütig wegen deiner Sünde!"
(At-Tirmidi, mit dem Kommentar: Ein guter Hadith)


Abu Sa'id Al-Khudri(r) berichtete: Der Gesandte Allahs (Friede und Segen auf ihm) hat gesagt: "Wenn der Sohn Adams morgends aufwacht, flehen all seine Körperglieder die Zunge an: "Fürchte Allah unseretwegen, denn wir sind mit dir. (in Bezug auf Belohnung oder Bestrafung) Wenn du aufrecht redlich bist, so werden wir auch redlich, und wenn du unredlich bist, so werden wir ebenso unredlich!
(At-Tirmidi)





Abu Huraira(r) berichtete: Der gesandte Allahs (Segen und Frieden auf ihm) fragte uns: "Wisst ihr, was üble Nachrede ist?" Man antwortete: "Allah und Sein Gesandter wissen es am besten." Er sagte: "Deine Erwähnung von Dingen über deinen Bruder, die er nicht leiden mag." Man erwiderte: "Und wenn in meinem Bruder ist, was ich über ihn sage?" Er erklärte: "Wenn in ihm ist, was du über ihn sagtst, ist es üble Nachrede, und wenn in ihm nicht ist, was du über ihn sagst, hast du ihn verleumdet!"
(Muslim)




 'Aischa(r) berichtete: Ich sagte zum Propheten (Friede und Segen auf ihm): "Es genuegt dir, dass Safiya soundso!" - Überlieferer sagen, sie(r) meinte, Safiya(r) ist kleinwüchsig - Da erwiderte er(s): "Du hast ein Wort gesagt, das des Meeres Wasser verändern würde, waere es mit ihm vermischt worden!" Sie(r) berichtete auch: "Ich habe vor ihm einen Menschen imitiert, da erklärte er: "Ich würde nie einen Menschen imitieren wollen, auch wenn ich dafür soundso bekommen würde!"
(Abu Dawud und At-Tirmidi, mit dem Kommentar: Ein guter bis starker Hadith)

Der Verfasser erklärt: Das Wort "verändern" bedeutet "verderben, so dass der Geschmack oder Geruch des Wassers beeinträchtigt wurde wegen des Gestanks und der Verdorbenheit des gesagten Wortes". Dies ist ein ausdrückliches Verbot der üblen Nachrede (von Allah), denn Allah - erhaben ist Er - spricht (über ihn): "Und er spricht nicht aus Begierde.
Es ist eine Offenbarung, die offenbart wird" Sura 53:3-4



 Anas(r) berichtete: Der Gesandte Allahs (Friede und Segen auf ihm) hat gesagt: "Während meiner Himmelfahrt kam ich an Menschen vorbei, deren Fingernägel aus Kupfer waren, und mit denen sie sich ihre eigenen Gesichter und Brüste zerfleischten. Ich sagte: "O Gabriel, wer sind diese?" Er sagte: "Diese sind die, die von den anderen übel reden und ihre Ehre verletzen!"
(Abu Dawud)



 Abu Huraira(r) berichtete: Der Gesandte Allahs (Segen und Friede auf ihm) hat gesagt: "Jedes Muslims Blut, Eigentum und Ehre sind jedem (anderen) Muslim unantastbar heilig."
(Muslim)



Quelle: Ukhtukum Fi Sabil Allah ♥ Muhajira ♥ per Email

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen