Labels

99 Namen (35) Akhlaq (8) Allah (52) Ausflug (11) Avatare (6) Bilder / Grafik (177) Bildung (4) Bittgebet / Dua (4) Blumen / Garten (25) Bücher (12) Dawa (6) Djumu'a Khutba (17) Downloads (18) Ehe (11) Eid / Fest (16) Eltern (16) Familie (28) Fasten (31) Fragen (15) Frau (27) Gebet (13) Gedicht (32) Geschichte (65) Glaubensgrundsätze (7) Hadithe (48) Hajj / Hidschra (11) Himmel / Landschaft (28) Hölle (7) Ibada (16) Kinder (19) La Tahzan (46) Lailat Al-Qadr (7) Leben (21) Nasheed (6) Paradies (13) Propheten (25) Quran (64) Ramadan (48) Religion (23) Salaf - Sahaba (11) Schaitan (7) Signatur (3) Sunna (10) Texte (55) Tiere (9) Tipps (32) Tod (14) Urlaub (6) Video (24) Weg zum Islam (6) Wissen / Ilm (21) Worte (9) Wunder (17) Zakat (4) Zitate (4) Zum Nachdenken (58)

Mittwoch, 29. Juni 2011

Meine liebe Schwester...


بسم الله الرحمن الرحيم


Mit deiner Schönheit übertriffst du die Sonne; mit deiner Moral bist du vorzüglicher als Moschus; mit deinem Anstand bist du edler als der Vollmond; mit deiner Barmherzigkeit bist du nützlicher als der Regen. So bewahre deine Schönheit mit Glauben, deine Ruhe mit Zufriedenheit, deine Reinheit mit Hijab.

Vergiss nicht, dass dein Schmuck nicht aus Gold, Silber oder Diamanten besteht, vielmehr besteht er aus zwei Rakah zu Fajr; dem Durst beim Fasten; einer geheimen Spende, von der niemand weiß, außer Ihm; heißen Tränen, die Sünden wegwaschen; einer langen Niederwerfung, geboren aus der völligen Unterwerfung zu Allah; der Scheue vor Allah, wenn die Neigung Übles zu tun dich überwältigt.

Kleide dich mit dem Gewand der Taqwa, denn du bist die schönste Frau auf der Welt, selbst wenn deine Kleider abgetragen sind. Kleide dich mit dem Mantel des Anstands, denn du bist die schönste Frau auf der Welt, selbst wenn du barfuss bist.

Hüte dich vor dem Leben, das sittenlose ungläubige Frauen verzaubert, denn sie sind der Brennstoff des Höllenfeuers.

O aufrichtige Muslima, O gläubige Frau, die sich ständig Allah, dem Erhabenen, zuwendet, sei wie die Palme und wachse über Übel und Schaden hinaus; wenn die Palme mit einem Stein beworfen wird, lässt sie ihre Frucht fallen (und übt keine Vergeltung). Sie bleibt grün im Sommer und Winter, und bringt viel Nutzen. Lass dich nicht auf das Niveau von belanglosen Angelegenheiten herab, und rage über alles, was deinem Anstand und deiner Ehre schaden könnte, hinaus.

Ein Mann hatte einen Streit mit seiner Frau und sagte: „Ich werde dir das Leben vermiesen."

Die Frau antwortete gelassen:
Das kannst du nicht machen."
Er sagte: Warum nicht ? "

Sie sagte: " Wenn Glück in Geld oder Schmuck zu finden wäre, könntest du es mir entziehen und es von mir wegnehmen, aber es ist nichts, worüber du oder eine andere Person Kontrolle besitzt.Ich finde Glück in meinem Glauben, und mein Glaube ist in meinem Herzen, keiner hat Macht darüber, außer meinem Herrn."

Derjenige, der das Glück erschuf, ist der Allgnädige, der Allerbarmer, wie kannst du also Glück bei jemandem anderen suchen außer bei Ihm? Wenn die Leute die Kontrolle über das Glück hätten, gäbe es keine leidende oder betrübte Person auf Erden.

Gib dich selber nicht auf, weil der Wandel gewöhnlich langsam ist; du wirst auf Hindernisse stoßen, die dich entmutigen werden, aber lass dich von diesen Hindernissen nicht besiegen.

Dein Gold ist deine Religion, dein Schmuck ist deine Moral und dein Reichtum sind deine guten Manieren.

Wenn Drangsal und Katastrophen nacheinander kommen, dann sage: La ilaha illallah

Mach deine Probleme nicht zum Gesprächsthema mit anderen, denn dadurch stellst du eine Barriere zwischen dich und dem Glück.

Bereite dich auf das Schlimmste vor, dann wirst du spüren, dass die Dinge sich zum Besseren wenden.

Sei glücklich jetzt, heute, nicht morgen.

Frustration ist dein schlimmster Feind, weil sie die Macht hat deine Seelenruhe zu zerstören.

Dein Glück ist von niemandem abhängig, vielmehr liegt es in deinen Händen.

Körperliches Wohlbefinden kommt von wenig essen, geistiges Wohlbefinden kommt von wenig sündigen, das Wohlbefinden des Herzen kommt von wenig Sorgen machen, und das Wohlbefinden der Zunge kommt von wenig sprechen.

Der Mensch bereut die Rede, aber er wird nie das Schweigen bereuen.

Wenn eine schöne Frau ein Juwel ist, ist eine rechtschaffene Frau ein Schatz.

Überlass den Übeltäter dem Gericht im Jenseits, wenn es keinen Richter außer Allah geben wird.

Wische die Tränen des Waisen, um die Zufriedenheit des Barmherzigen, und ein Haus im Paradies zu erlangen.

Quelle: per Email Ukhtukum ♥ .·◦●. ĄмατυℓĢнαʄʄαг .●◦·.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen