Labels

99 Namen (35) Akhlaq (8) Allah (52) Ausflug (11) Avatare (6) Bilder / Grafik (177) Bildung (4) Bittgebet / Dua (4) Blumen / Garten (25) Bücher (12) Dawa (6) Djumu'a Khutba (17) Downloads (18) Ehe (11) Eid / Fest (16) Eltern (16) Familie (28) Fasten (31) Fragen (15) Frau (27) Gebet (13) Gedicht (32) Geschichte (65) Glaubensgrundsätze (7) Hadithe (48) Hajj / Hidschra (11) Himmel / Landschaft (28) Hölle (7) Ibada (16) Kinder (19) La Tahzan (46) Lailat Al-Qadr (7) Leben (21) Nasheed (6) Paradies (13) Propheten (25) Quran (64) Ramadan (48) Religion (23) Salaf - Sahaba (11) Schaitan (7) Signatur (3) Sunna (10) Texte (55) Tiere (9) Tipps (32) Tod (14) Urlaub (6) Video (24) Weg zum Islam (6) Wissen / Ilm (21) Worte (9) Wunder (17) Zakat (4) Zitate (4) Zum Nachdenken (58)

Samstag, 21. Januar 2012

Beschimpfe/Verfluche Schaitan nicht - mit Dalil

Assalaamu alaikum wa rahmatullahi wa barakaatuh,

es ist unter den Muslimen weit verbreitet, dass sie den Schaytaan verfluchen oder über ihn beschimpfen. So kommt es vor (unter den Arabern zumindest), dass es einen Streit gibt oder irgendein Unfall geschehen ist und jemand sagt: "in'al asch-schaytaan" was soviel heißt wie: "Verfluche den Schaytaan", so nach dem Motto, "er ist doch Schuld, mecker über ihn und nicht über jemand anderes".

Klar, ist der Schaytaan unser Feind und zwar ein sehr bösartiger und klar ist auch, dass wir ihn wohl kaum lieben deswegen, allerdings ist nicht bekannt, wa Allahu a'lam, dass der Gesandte Allahs - sallaahu 'alayhi wa sallam bei Erwähnung des Schaytaan hinzufügte "verflucht sei er", so wie es manche von uns tun, in dem sie sagen "la'natullah 'alayhi", so wie wenn über Allah die Propheten spicht und Lobpreisung ausspricht (ta'aala oder 'alayhimus-salaam usw.)

Allah ist wissender darüber, aber es ist nicht von der Sunnah, darum sollten wir es unterlassen! Es gibt sogar einen Hadiith, der dazu auffordert es NICHT zu tun!

Ich habe ihn nur auf arabisch, werde es inschaAllah sinngemäß übersetzen.


وَقَالَ الْإِمَام أَحْمَد حَدَّثَنَا مُحَمَّد بْن جَعْفَر حَدَّثَنَا شُعْبَة عَنْ عَاصِم سَمِعْت أَبَا تَمِيمَة يُحَدِّث عَنْ رَدِيف رَسُول اللَّه صَلَّى اللَّه عَلَيْهِ وَسَلَّمَ قَالَ عَثَرَ بِالنَّبِيِّ صَلَّى اللَّه عَلَيْهِ وَسَلَّمَ حِمَاره فَقُلْت تَعِسَ الشَّيْطَان فَقَالَ النَّبِيّ صَلَّى اللَّه عَلَيْهِ وَسَلَّمَ " لَا تَقُلْ تَعِسَ الشَّيْطَان فَإِنَّك إِذَا قُلْت تَعِسَ الشَّيْطَان تَعَاظَمَ وَقَالَ بِقُوَّتِي صَرَعْته وَإِذَا قُلْت بِسْمِ اللَّه تَصَاغَرَ حَتَّى يَصِير مِثْل الذُّبَاب

Eins begleitete ein Gefährte den Gesandten Allahs - sallaahu 'alayhi wa sallam - der Esel auf welchem sie waren stolperte so sagte der Gefährte: "erniedrigt sei Schaytaan", woraufhin Rasuul Allah - sallaahu 'alayhi wa sallam - sagte, dass er dies nicht sagen soll, da es den Schaytaan mächtig macht wenn du es sagst und er meint, er besäße Kraft (über die Angelegenheit), so sage "bismillah" (im Namen Allahs), so wird der Schaytaan kleiner, bis er wie eine Fliege (klein) wird.

Wa Allahu a'lam, sinngemäß.

Klar ist jedoch geworden, dass wir es unterlassen sollten, inschaAllah.

Bitte weiterleiten! Baarak Allahu fikum




Quelle: per Email von Ukhti Umm Asiya

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen