Labels

99 Namen (35) Akhlaq (8) Allah (52) Ausflug (11) Avatare (6) Bilder / Grafik (177) Bildung (4) Bittgebet / Dua (4) Blumen / Garten (25) Bücher (12) Dawa (6) Djumu'a Khutba (17) Downloads (18) Ehe (11) Eid / Fest (16) Eltern (16) Familie (28) Fasten (31) Fragen (15) Frau (27) Gebet (13) Gedicht (32) Geschichte (65) Glaubensgrundsätze (7) Hadithe (48) Hajj / Hidschra (11) Himmel / Landschaft (28) Hölle (7) Ibada (16) Kinder (19) La Tahzan (46) Lailat Al-Qadr (7) Leben (21) Nasheed (6) Paradies (13) Propheten (25) Quran (64) Ramadan (48) Religion (23) Salaf - Sahaba (11) Schaitan (7) Signatur (3) Sunna (10) Texte (55) Tiere (9) Tipps (32) Tod (14) Urlaub (6) Video (24) Weg zum Islam (6) Wissen / Ilm (21) Worte (9) Wunder (17) Zakat (4) Zitate (4) Zum Nachdenken (58)

Samstag, 8. Juni 2013

Sei nicht traurig! Die Grundlagen des Glücks

Sei nicht traurig! Die Grundlagen des Glücks

1. Wisse, dass deine Gedanken zerstreut werden, deine Angelegenheiten durcheinander gebracht werden und deine Sorgen sich mehren, wenn du den Rahmen des heutigen Tages verlässt.
Diese Zusammenhänge erklärt der Hadith wie folgt: »Wenn es Morgen ist, erwarte nicht, den Abend zu sehen, und wenn es Abend ist, erwarte nicht, den Morgen zu sehen.«
 

2. Vergiss die Vergangenheit und alles, was sie beinhaltet! Es ist reiner Wahnsinn, sich von vergangenen Dingen aufsaugen zu lassen.

3. Sorge dich nicht um die Zukunft, denn die Zukunft liegt in der verborgenen Welt! Lasse dich nicht durch sie plagen, bevor sie eintritt!
 

4. Lasse dich nicht durch Kritik erschüttern, sei stattdessen standhaft und wisse, dass die Kritik der Leute im Verhältnis zu deinem Wert steigt!
 

5. Glaube an Allah und an gute Taten! Das sind die Zutaten, die ein gutes und glückliches Leben ausmachen.

6. Jeder, der Frieden, Ruhe und Behaglichkeit sucht, kann all dies in der Erinnerung an Allah finden.
 

7. Du musst davon überzeugt sein, dass alles was geschieht, in Übereinstimmung mit dem göttlichen Beschluss geschieht.
 

8. Erwarte von niemandem Dankbarkeit!
 

9. Bereite dich auf den schlimmstmöglichen Fall vor!
 

10. Vielleicht ist das, was geschehen ist, in deinem besten Interesse (obwohl du nicht verstehst, das es so ist).
 

11. Alles, was für den Muslim verfügt wurde, ist das Beste für ihn.
 

12. Zähle die Segnungen Allahs auf und sei dankbar dafür!
 

13. Du bist besser dran als viele andere!
 

14. Erleichterung kommt von einer Minute auf die andere.
 

15. Man sollte sowohl in guten Zeiten, wie auch in den Zeiten der Not, demütig bitten und das Gebet verrichten.
 

16. Katastrophen sollen dein Herz stärken und deine Aussichten im positiven Sinn neu gestalten.
 

17. Gewiss, mit der Erschwernis kommt die Erleichterung.
 

18. Mache Kleinigkeiten nicht zur Ursache deines Untergangs.
 

19. Dein Herr ist in der Tat vergebend.
 

20. Sei nicht zornig! Sei nicht zornig! Sei nicht zornig!

21. Das Leben wird erhalten durch Brot, Wasser und Schatten störe dich daher nicht über den Mangel an anderen materiellen Dingen.
 

~Und im Himmelist eure Versorgungund das, was euch versprochen wird.~ (Quran 51: 22)

22. Die schlimmsten Sachen, die angenommen werden, treten nie ein.

23. Sieh dir die Leidenden an und sei dankbar!
 

24. Wenn Allah jemanden liebt, prüft Er ihn.
 

25. Du solltest immer die Bittgebete wiederholen, die der Prophet (sas) uns in schweren Zeiten zu sprechen gelehrt hat!

26. Arbeite hart an etwas Kreativem und wirf die Faulheit über Bord!


27. Verbreite keine Gerüchte und höre nicht auf sie! Wenn du versehentlich ein Gerücht hörst, dann glaube nicht daran.
 

28. Deine Bosheit und dein Wunsch nach Rache schaden mehr deiner Gesundheit als deinem Feind.
 

29. Die Nöte, die dich treffen, sind Sühne für deine Sünden.

Quelle: Entnommen aus La Tahzan - Sei nicht traurig (PDF)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen